Koozali.org formerly Contribs.org

Server-Manager durcheinander nach yum update

Offline MIB

  • ***
  • 125
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #30 on: April 21, 2008, 07:29:29 PM »
Na ja, ich habe noch einen SME in einer produktiven Umgebung stehen mit fetchmail den lasse ich momentan auch lieber ohne updates.

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #31 on: April 21, 2008, 10:18:48 PM »
So nun melde ich mich auch mal zu diesem Thema.
Es ist ja glaube ich nun schon bei allen angekommen, dass der Server-Manager etwas durcheinander gekommen ist.
Das liegt NUR an den Spachdateien. Diese sind seit dem letzten Update nun in UTF-8 codiert und der neue Parser kann mit anderen Zeichensätzen nichts anfangen und bricht dann ab. Das hat zur Folge, dass das Panel so komisch aussieht.
Das hat jedoch mit der Funktion der Programme nichts zu tun, diese arbeiten weiterhin.
Um diese Problem zu lösen, kann man zwar alle zusätzlich installierten rpm's löschen und hoffen, dass der programmierer welche in UTF-8 nachreicht, oder aber man ändert die Sprachdateien in UTF-8 um.
Ich arbeite schon an einem Script, welches einem diese Arbeit abnimmt. Somit muss man nicht alles neu installieren.

Für alle die OX installiert haben, haben ja schon gemerkt, dass das update nicht möglich ist. Im Moment ja eher ein Vorteil. Ich habe mit Vincent dem programmier von SME7 OX schon gemailt und warte auf eine neue e-smith-lib, welche für das Update notwendig wäre.

Ich bleib dran.

yythoss
« Last Edit: April 22, 2008, 10:46:11 AM by yythoss »

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #32 on: April 21, 2008, 10:38:16 PM »
So habe das Problem bei mir jetzt gelöst, schuld war ein altes contrib namens ddclient was ich vor Jahren mal eingespielt hatte.
Nachdem ich es mit yum removed hatte war alles wieder ok.

Offline FraunhoferIFF

  • *
  • 932
  • Widerstand ist Zwecklos !
    • http://www.magic-figo.de
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #33 on: April 22, 2008, 12:28:39 AM »
Moin Walter,

gut zu wissen das Du da dran bist :) ich bitte Dich mich da auf dem laufenden zu halten .... Ich hab leider erstmal nur das Clam update eingespielt , mußt jedoch feststellen, das dann die Qsmtp nicht mehr mitspielt, da gibt es dann nen problemchen. Habe also dann doch das ganze update reingezogen. und bin auf den morgigen Tag gespannt.

Drück uns mal die Daumen :(

Marcel

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #34 on: April 22, 2008, 03:58:18 PM »
Das folgende Script prüft in allen Sprachverzeichnissen die einzelnen files, ob sie in UTF-8 verfasst sind.
Findet das Script files die nicht in UTF-8 konvertiert sind (z.B. zusätzliche Contribs wie ddclient, fetchmail usw.)
so werden diese in UTF-8 konvertiert und zwar nur diese. Die original files bleiben davon unberührt.

Das Script darf nur EINMAL auf die Dateien losgelassen werden, sonst gibt es ein ducheinander!!!
Zuerst den alten Stand der Sprachdateien sichern:

Code: [Select]
tar cvzf /tmp/locale.tgz /etc/e-smith/locale/*
Das Script wird mit:

Code: [Select]
chmod 775 convert_utf-8.sh

ausführbar gemacht, und mit

Code: [Select]
sh convert_utf-8.sh
als root ausgeführt.
Hier nun der Downloadlink:

http://www.swt-online.de/smeserver/convert_utf-8.sh


yythoss

PS: Natürlich alles auf eigene Gefahr!
« Last Edit: April 29, 2008, 09:26:36 AM by yythoss »

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #35 on: April 22, 2008, 05:26:48 PM »
Ich finde diese Community einfach nur Klasse !

Vielen Dank für das Script !

Offline FraunhoferIFF

  • *
  • 932
  • Widerstand ist Zwecklos !
    • http://www.magic-figo.de
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #36 on: April 22, 2008, 05:41:39 PM »
Läuft Perfekt ..!!!!

Vielen Dank Walter.

Marcel

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #37 on: April 22, 2008, 07:23:34 PM »
 :-)Hallo,
nutze den Server nur für Private Zwecke,
ich möchte auf diesem Wege Yythoss für seine gute Arbeit mal Danke sagen.
mfg.

Offline capri

  • ****
  • 530
    • GAMEWARE
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #38 on: April 23, 2008, 09:53:42 AM »
Habe mir das Script mal durchgelesen, ist sehr durchdacht gemacht, statt den Fehler (der oft gemacht wird) einfach Alles auf UTF-8 umzustellen geht es nur die entsprechenden Dateien des Server-Managers an, Super dadurch wird z.B. vermieden das MC eine unsaubere Darstellung bekommt oder gar Clamav Probleme macht.

1A Arbeit yythoss !!

Offline fpausp

  • *
  • 728
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #39 on: April 24, 2008, 12:22:21 AM »
Hallo,

Gibt es noch zusätzliche tätigkeiten nach dem das script ausgeführt wurde, bzw. wie kann man überprüfen ob alle contribs einwandfrei funktionieren ?


mfg
fpausp
« Last Edit: April 24, 2008, 12:29:14 AM by fpausp »
Viribus unitis

Offline uli334

  • ***
  • 113
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #40 on: April 24, 2008, 06:03:35 AM »
Hallo yythoss,

danke fuer das schoene Script!
Hat auch bei mir das Panel wieder ordentlich sortiert.

Viele Gruesse,
Uli

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #41 on: April 28, 2008, 06:21:11 PM »
Hallo!

Das Script hat wunderbar funktioniert!
Sehr gut durchdacht.

DANKE!!

Offline cactus

  • *
  • 4,880
    • http://www.snetram.nl
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #42 on: April 28, 2008, 09:34:30 PM »
Das folgende Script prüft in allen Sprachverzeichnissen die einzelnen files, ob sie in UTF-8 verfasst sind.
Findet das Script files die nicht in UTF-8 konvertiert sind (z.B. zusätzliche Contribs wie ddclient, fetchmail usw.)
so werden diese in UTF-8 konvertiert und zwar nur diese. Die original files bleiben davon unberührt.

Das Script darf nur EINMAL auf die Dateien losgelassen werden, sonst gibt es ein ducheinander!!!
Das Script wird mit:

Code: [Select]
chmod 775 convert_utf-8.sh

ausführbar gemacht, und mit

Code: [Select]
sh convert_utf-8.sh
als root ausgeführt.
Hier nun der Downloadlink:

http://www.swt-online.de/smeserver/convert_utf-8.sh


yythoss

PS: Natürlich alles auf eigene Gefahr!
Sieht gut aus... aber warum hast du das letzte Teil nicht auch im for loop Kodiert?
Be careful whose advice you buy, but be patient with those who supply it. Advice is a form of nostalgia, dispensing it is a way of fishing the past from the disposal, wiping it off, painting over the ugly parts and recycling it for more than its worth ~ Baz Luhrmann - Everybody's Free (To Wear Sunscreen)

Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #43 on: April 28, 2008, 09:54:19 PM »
Weil ich nur die language files prüfen will und ich alle Sprachen berücksichtigen wollte.

yythoss

Offline cactus

  • *
  • 4,880
    • http://www.snetram.nl
Re: Server-Manager durcheinander nach yum update
« Reply #44 on: April 28, 2008, 10:03:05 PM »
Weil ich nur die language files prüfen will und ich alle Sprachen berücksichtigen wollte.

yythoss

Ja aber dass kann doch auch so, einfacher und weniger Chance auf Fehler, weil man nicht jede Linie zu modifizieren hat, nur eine Linie zu anderen wann es noch Locale dazu geben wird:

Code: [Select]
for lang in da de el en-us es fr hu id it nl pt_BR sl sv; do
pfad="/etc/e-smith/locale/$lang/etc/e-smith/web/functions/"
files=$(find "$pfad" -iname "*" -type f -print)
code
done

oder eben schlimmer:

Code: [Select]
for lang in da de el en-us es fr hu id it nl pt_BR sl sv; do
files=$(find "/etc/e-smith/locale/$lang/etc/e-smith/web/functions/" -iname "*" -type f -print)
code
done
Be careful whose advice you buy, but be patient with those who supply it. Advice is a form of nostalgia, dispensing it is a way of fishing the past from the disposal, wiping it off, painting over the ugly parts and recycling it for more than its worth ~ Baz Luhrmann - Everybody's Free (To Wear Sunscreen)