Koozali.org formerly Contribs.org

2 Mailserver - SME zu SME

Offline fpausp

  • *
  • 728
2 Mailserver - SME zu SME
« on: December 15, 2005, 08:42:15 AM »
Guten Morgen Forum,

Möchte vom Client im LAN1 zum Client im LAN2 und umgekehrt mails versenden und empfangen können ohne einen externen Mailserver zu verwenden.

Die Mails sollen am eigenen Lanserver abgelegt werden und die beiden Server sollten dann die Mails austauschen.

Geht das ?

Wenn Ja, wie soll ich das machen ?



Bitte um Eure Hilfe
mfG
fpausp
Viribus unitis

Offline berdie

  • *
  • 237
2 Mailserver - SME zu SME
« Reply #1 on: December 16, 2005, 07:35:31 AM »
Hallo,

dazu mußt Du nur das LAN2 beim SME bekannt machen, damit er zwischen den beiden LAN's ohne das Internet zu bemühen routen kann. Einen ensprechenden Eintrag kannst Du im Server-Manager unter "Lokales Netzwerk" hinzufügen.

Offline fpausp

  • *
  • 728
2 Mailserver - SME zu SME
« Reply #2 on: December 16, 2005, 02:56:43 PM »
OK, Danke für Deine Antwort, ich verwende zwei SME7 im nur Servermodus hinter jeweils einem Router, wenn ich das richtig verstehe muß ich bei Netzwerk meine ServerIP die jeweilige Maske und bei Router die öffentlicheIP eingeben oder ?

Was muß ich noch zB. bei E-Mail einstellen damit die mails dann richtig versendet werden ?


mfG
fpausp
Viribus unitis

Offline berdie

  • *
  • 237
2 Mailserver - SME zu SME
« Reply #3 on: December 16, 2005, 03:48:44 PM »
Hallo,

wie immer ist eine Antwort umso besser möglich, je mehr Details in den Fragen angegeben werden.
Also:

1. Internetzugang über Router für beide LAN
2. SME-Server im LAN1 (z.B. 192.168.1.1/255.255.255.0)
3. SME-Server im LAN2 (z.B. 192.168.2.1/255.255.255.0)

Das kannst Du erreichen, indem Du SME-Server2 (192.168.2.1) beim SME-Server1 unter lokales Netzwerk einträgst und umgekehrt. Jetzt kann Benutzer_A@SME-Server1 eine Mail an Benutzer_B@SME-Server2 ohne Internet senden.

Wie hast Du denn Mail an Dritte (über Internet) gelöst ?
Hintergrund: Die meisten Router lassen die Portweiterleitung nur insgesamt und nicht je Domäne zu. Wenn Du also für SME1 eine Domäne1 und für SME2 eine Domäne2 betreibst, wird die Sache etwas schwierig, da ja Port 25,110,143,80,443 nur auf eine IP-Adresse umgeleitet werden können.

Offline fpausp

  • *
  • 728
2 Mailserver - SME zu SME
« Reply #4 on: December 16, 2005, 05:45:52 PM »
Also ich hab das wie folgt gemeint:

Client im LAN1 schickt mittels Mailclient eine Mail an seinen LANServer SME1 und dieser Server gibt diese Mail über den Router1 (mittels Einwahlverbindung, kein Internet) über Router2 an Server SME2 weiter.

Client im LAN2 holt mittels Mailclient seine Mail von seinem LANServer SME2 ab. Die Client´s dürfen nicht über die Router raus.

Es ist momentan möglich einen ping von SME1 an die IP SME2 zu schicken die verbindung wird aufgebaut, jedoch nicht an den servernamen der wird nicht aufgelöst.

Kann man das ganze Szenario mit SME7 sinnvoll zu lösen ?


mfG
fpausp
Viribus unitis

Offline berdie

  • *
  • 237
2 Mailserver - SME zu SME
« Reply #5 on: December 16, 2005, 07:17:39 PM »
Quote from: "fpausp"
Es ist momentan möglich einen ping von SME1 an die IP SME2 zu schicken die verbindung wird aufgebaut, jedoch nicht an den servernamen der wird nicht aufgelöst.
Das hört sich ja schon einmal sehr gut an. Um die DNS-Auflösung noch zu integrieren, must Du jetzt nur noch den IP's der SME-Server Namen zuweisen. Das geht ebenfalls im Servermanager, und zwar unter "Hostnamen und Adressen".